!Einsatz! Gebäudebrand-B5

Datum:12.08.2016
Einsatzart:Brand - B5 Gebäude ausgedehnt
Einsatzort:Obermässing
Alarmierung von/bis:06:19 Uhr bis 13:00 Uhr
Alarmierungsart:Sirene, SMS-Alarm;
Alarmierte Fahrzeuge:Obermässing 44/1-TSF, Obermässing 11/1-MZF;
Einsatzdauer:6,25h
Beteiligte Feuerwehren:Feuerwehr Obermässing, Feuerwehr Greding, Feuerwehr Hilpoltstein, Feuerwehr Offenbau, Feuerwehr Thalmässing, Feuerwehr Untermässing, Unterstützungsgruppe UG ÖEL, UG Atemschutz / ABC, Führungsgruppe;

Am Freitag den 12.August gegen 06:20 Uhr wurde Vollalarm ausgelöst. Mit dem Einsatzstichwort: „B5 – Brand Gebäude ausgedehnt“ wurden die Feuerwehr Obermässing, Greding, Hilpoltstein, Thalmässing, Offenbau, Untermässing und Kräfte des Rettungsdienstes zu dem  Brand in einer Schreinerei gerufen. Zur zusätzlichen Unterstützung des Einsatzes wurde Außerdem die UG Atemschutz / ABC und die UG örtliche Einsatzleitung alamiert.

Nach Errichtung des Löschaufbau´s, rüsteten sich unsere Einsatzkräfte mit schwerem Atemschutz aus. Beim Betreten der Schreinerei wurde eine erste Lagemeldung an die Leitstelle abgegeben: „Gebäude verraucht, Flammen im Dachgebälk erkennbar!“ Mit gezielten Innenangriff löschten unsere Atemschutzgeräteträger die offenen Flammen und Glutnester aus dem Dachstuhlgebälk ab.  Ein ausgedehnter Vollbrand konnte somit schnell verhindert werden.

Während dessen rückten über 80 Einsatzkräfte der umliegenden Freiwilligen Feuerwehren und 15 Helfer des BRK zur Einsatzstelle aus.

Im Anschluss folgte vorsorglich die aufwändige Entleerung des Spänesilos, sowie das Ablöschen weiterer Glutnester. Durch den Einsatz einer Drehleiter der Feuerwehr Hilpoltstein wurde ein Teil des Daches entfernt, um die Löscharbeiten zu erleichtern und sicher zustellen, dass sich keine Glutnester mehr darunter befanden. Nach über sechs Stunden konnten die meisten Kameraden der Feuerwehr Obermässing die Einsatzstelle verlassen.

 

 

Posted in Einsätze.