!Einsatz! Brand PKW | Untermässing | Nr. 15

Datum:23.09.2018
Einsatzart:Brand-PKW
Einsatzort:Untermässing
Alarmierung von/bis:16:13 Uhr bis 17:00 Uhr
Alarmierungsart:Sirene, SMS-Alarm;
Alarmierte Fahrzeuge:Obermässing 44/1-TSF, Obermässing 11/1-MZF;
Einsatzdauer:1h
Beteiligte Feuerwehren:Feuerwehr Untermässing, Feuerwehr Greding, Feuerwehr Offenbau, Feuerwehr Obermässing;

Um 16:13 Uhr alarmierte uns die ILS Mittelfranken-Süd, mit den Feuerwehren Untermässing, Greding und Offenbau zu einem PKW-Brand. Bereits auf Anfahrt war eine Rauchsäule am Ortsausgang von Untermässing zu erkennen. Das Fahrzeug, dass sich glücklicherweise in einer Parkbucht neben der ST2391 befand, wurde mittels Schnellangriffseinrichtung durch das wasserführende Fahrzeug der Feuerwehr Offenbau abgelöscht und mit einer Wärmebildkamera überprüft.

Die Feuerwehr Obermässing sicherte mit zwei Fahrzeugen die Einsatzstelle ab. Die vier anwesenden Atemschutztrupps der Feuerwehr Obermässing wurden nicht mehr benötigt.

Die Nachlöscharbeiten übernahm die Feuerwehr Greding.

!Einsatz! Brand Freifläche klein | Österberg | Nr. 14

Datum:07.07.2018
Einsatzart:Brand
Einsatzort:Österberg
Alarmierung von/bis:19:05 Uhr bis 20:15 Uhr
Alarmierungsart:Sirene, SMS-Alarm;
Alarmierte Fahrzeuge:Obermässing 44/1-TSF, Obermässing 11/1-MZF;
Einsatzdauer:1h
Beteiligte Feuerwehren:Feuerwehr Greding, Feuerwehr Österberg, Feuerwehr Obermässing;

In den heutigen Abendstunden wurden wir von der ILS Mittelfranken Süd, mit dem Stichwort „Brand Freifläche klein“ nach Österberg alarmiert. Nach kurzer Erkundung zusammen mit der Feuerwehr Greding wurde eine kontrollierte Astverbrennung festgestellt. Nach kurzer Einsatzdauer konnten wir wieder abrücken.

+++Information+++

Nutzfeuer können schnell und einfach über´s Telefon bei der jeweiligen Leitstelle angemeldet werden.

!Einsatz! B3-Brand landwirtschaftl. Gerät | Nr. 13

Datum:02.06.2018
Einsatzart:Brand B3
Einsatzort:Obermässing-Untermässing
Alarmierung von/bis:19:30 Uhr bis 21:30 Uhr
Alarmierungsart:Sirene, SMS-Alarm;
Alarmierte Fahrzeuge:Obermässing 44/1-TSF, Obermässing 11/1-MZF;
Einsatzdauer:2h
Beteiligte Feuerwehren:Feuerwehr Untermässing, feuerwehr Greding, Feuerwehr Offenbau, Feuerwehr Obermässing;

 

Zwischen Untermässing und Obermässing wird der ILS Mittelfranken Süd ein brennender Mähdrescher mitgeteilt.

Vor Ort werden keine offenen Flammen aber eine Rauchentwicklung festgestellt. Die Erkundung ergab einen Schwelbrand im Innern der landwirtschaftlichen Maschine. Dieser wurde abgelöscht. Anschließend wird der Mähdrescher in Begleitung des Löschgruppenfahrzeug, durch die Feuerwehr Greding  zum Standort nach Röckenhofen gebracht. Dort wird er von einem verständigten Service kontrolliert.

Absperrdienst Datev Challenge – Radstrecke | Nr. 14

Datum:01.07.2018
Einsatzart:Verkehrsabsicherung
Einsatzort:Obermässing
Alarmierung von/bis:6:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Alarmierungsart:
Alarmierte Fahrzeuge:Obermässing 44/1-TSF, Obermässing 11/1-MZF;
Einsatzdauer:10h
Beteiligte Feuerwehren:

Heute stand wieder die Verkehrsabsicherung und die Streckenaufsicht des Streckenabschnitts Obermässing an. Für die Triathleten sicherten wir zusammen mit der Polizei sämtliche Straßen ab, und die Streckenposten im gefährlichen Streckenabschnitt „Serpentinen Obermässing-Österberg RH28“ sorgten für die nötige Sicherheit und schneller Hilfe bei beispielsweise einen Sturz.

Für die Challenge-Begeisterten gab es jede Menge Stimmung in unserer Fankurve der Jugendfeuerwehr! Ebenso können wir uns über unsere Staffel der FF Obermässing freuen! Beitrag Datev Challenge 2018

!Einsatz! Brand PKW | Kauerlach | Nr.11

Datum:21.06.2018
Einsatzart:Brand
Einsatzort:Kauerlach
Alarmierung von/bis:12:00 Uhr bis 13:00Uhr
Alarmierungsart:Sirene, SMS-Alarm;
Alarmierte Fahrzeuge:Obermässing 44/1-TSF, Obermässing 11/1-MZF;
Einsatzdauer:1h
Beteiligte Feuerwehren:Feuerwehr Karm, Feuerwehr Hilpoltstein, Feuerwehr Meckenhausen, Feuerwehr Obermässing;

Heute ist das Mittagessen für einige von uns ausgefallen. Um 12.00 Uhr wurden wir zum Campingplatz nach Kauerlach alarmiert. Dort stand ein Kleinbus in Brand. Nach kurzer Erkundung und ersten Maßnahmen traf die Feuerwehr Meckenhausen mit ihrem wasserführenden Fahrzeug ein, der Fahrzeugbrand konnte somit mittels Schnellangriffseinrichtung und unter Atemschutz vollständig abgelöscht werden.

Das LF 10 (Löschgruppenfahrzeug) der Feuerwehr Meckenhausen ist ein klassisches Fahrzeug für den Erstangriff bei größeren Ortsfeuerwehren. Aus einsatztaktischen Gründen wird in Obermässing zukünftig ein ähnlich großes Fahrzeug stationiert werden.

 

LF 10 Florian Meckenhausen 47/1

MLF Florian Roth 47/1

LF 10 Florian Röthenbach 43/1

!Einsatz! | THL klein-Ölspur | Nr. 10

Datum:08.06.2018
Einsatzart:THL klein, Ölspur
Einsatzort:Obermässing, RH 27;
Alarmierung von/bis:14:45 Uhr bis 15:30 Uhr
Alarmierungsart:(telefonisch)
Alarmierte Fahrzeuge:Obermässing 44/1-TSF, Obermässing 11/1-MZF;
Einsatzdauer:1.25h
Beteiligte Feuerwehren:Feuerwehr Obermässing

Zwischen den letzten Vorbereitungen der Eröffnung unseres Festwochenendes „950 Jahre Obermässing“, wurden wir telefonisch über eine Ölspur informiert.

Auf der Kreisstraße RH 27 in Richtung Österberg war im Kurvenbereich eine mittegroße Ölspur zu erkennen. Die Flüssigkeit wurde gebunden und die Straßenmeisterei des Landkreises wurde informiert. Nach ca. einer Stunde konnten die letzten Vorbereitungen für unser Fest weitergeführt werden.

Absperrdienst | Fronleichnam, Christi Himmelfahrt | Nr. 8, 9

Datum:31.05.2018
Einsatzart:Absperrdienst / Verkehrsabsicherung
Einsatzort:Obermässing
Alarmierung von/bis:-
Alarmierungsart:-
Alarmierte Fahrzeuge:Obermässing 11/1-TSF, Obermässing 44/1-MZF;
Einsatzdauer:2.5h
Beteiligte Feuerwehren:Feuerwehr Obermässing;

Heute übernahm die Feuerwehr Obermässing wieder den Absperrdienst und die Verkehrsabsicherung der Fronleichnamsprozession durch unsere Ortschaft.

Gleiches Szenario bot der Flurumgang an Christi-Himmelfahrt, am 10.05.2018. Auch hier übernahm die Feuerwehr die Verkehrsabsicherung und sicherte die Veranstaltung der Kirchengemeinde ab.

!Einsatz! Brand Schulbus B4 | Stetten/Th | Nr. 7

Datum:04.05.2018
Einsatzart:Brand B4
Einsatzort:Stetten / Thalmässing;
Alarmierung von/bis:13:13 Uhr bis 13:30 Uhr
Alarmierungsart:Sirene, SMS-Alarm;
Alarmierte Fahrzeuge:Obermässing 44/1-TSF;
Einsatzdauer:0,5h
Beteiligte Feuerwehren:Feuerwehr Greding, Feuerwehr Thalmässing, Feuerwehr Schwimbach, Feuerwehr Offenbau, Feuerwehr Eysölden, Feuerwehr Hilpoltstein, Unterstützungsgruppe Atemschutz / ABC, Unterstützungsgruppe ÖEL, Roth Land 1 (KBR), Roth Land 2/4 (KBI), Roth Land 3/11 (KBM),Fachberater THW, Polizei, Rettungsdienst

In Stetten kam es zu einem Brand an einem Schulbus. Alle Schüler konnten rechtzeitig den Bus verlassen. Verletzt wurde niemand. Der Schulbus brannte jedoch völlig aus.

Heute Nachmittag um kurz vor 13 Uhr wurden Feuerwehren aus dem Markt Thalmässing (Thalmässing, Eysölden, Offenbau und Schwimbach) zu einem brennenden Schulbus alarmiert. Aufgrund der Alarmstufenerhöhung von B3 auf B4 wurden auch wir, zur Verstärkung des Atemschutzes gerufen. Noch auf der Anfahrt konnte die Einsatzfahrt abgebrochen werden. Das Feuer war soweit unter Kontrolle.

!Einsatz! Brand Gewerbe/Indusrtie B4-Viehhausen | Nr. 6

Datum:30.04.2018
Einsatzart:Brand B4 Gewerbe/Industrie
Einsatzort:Viehhausen
Alarmierung von/bis:14:16 Uhr bis 17:45 Uhr
Alarmierungsart:Sirene, SMS-Alarm;
Alarmierte Fahrzeuge:Obermässing 44/1-TSF, Obermässing 11/1-MZF;
Einsatzdauer:3.5h
Beteiligte Organisationen:Feuerwehr Obermässing, Feuerwehr Offenbau, Feuerwehr Kleinnottersdorf-Viehhausen, Feuerwehr Stierbaum, Feuerwehr Rudertshofen, Feuerwehr Hilpoltstein, Unterstützungsgruppe Atemschutz / ABC, Unterstützungsgruppe ÖEL, Roth Land 1 (KBR), Roth Land 2/4 (KBI), Roth Land 3/12 (KBM), THW Fachberater, Polizei, Rettungsdienst;

Gestern Nachmittag kam es zu einem Brand in Viehhausen. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehren war das Feuer schnell unter Kontrolle. Ein Übergreifen auf benachbarte Gebäude wurde verhindert. Personen kamen nicht zu Schaden.

Mit der Meldung B4 – Brand Gewerbe/Industrie wurden die Feuerwehren Kleinnottersdorf-Viehhausen, Obermässing, Offenbau, Stierbaum, Rudertshofen, Greding und Hilpoltstein mit der Drehleiter, sowie die Unterstützungsgruppe Atemschutz / ABC und die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung (UGÖEL) in die Ortschaft Viehhausen alarmiert. Bereits auf Anfahrt wurde eine schwarze Rauchsäule wahrgenommen.
Durch die Erkundung der Führungskräfte wurde ein Zwischengebäude einer Stallung, die als Werkstatt genutzt wurde im Vollbrand vorgefunden. Sofortige Löschmaßnahmen durch mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz zeigten einen schnellen Löscherfolg. Durch einen Atemschutztrupp wurden mehrere Gasflaschen, Ölfässer und ein Schweißgerät geborgen. Bei den Nachlöscharbeiten wurde der betroffene Bereich mit einem Schaumteppich abgedeckt. Die Feuerwehr Offenbau kontrollierte den angrenzenden Hackschnitzelbunker auf mögliche Glutnester ab. Die insegesamt ca. 120 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und THW konnten nach über drei Stunden die Einsatzstelle wieder verlassen. Eine Brandwache wurde durch die Feuerwehr Viehhausen bis in den frühen Morgenstunden gestellt.

Ende  des letzten Jahres wurde in Viehhausen eine Objektübung durchgefürt, mit dem Stichwort „Brand Lagerhalle“. Dieses Übungsszenario auf dem gleichen Anwesen kam dem gestrigen Einsatz sehr nahe und trug somit positiv zur Einsatztaktik und zum Vorgehen bei. Ein Privileg für die Relevanz von Objektübungen. Objektübung Viehhausen | landw. Anwesen

 

!Einsatz! Personensuche | Nr. 5

Datum:25.04.2018
Einsatzart:Personensuche
Einsatzort:Obermässing, Butzwinkel
Alarmierung von/bis:18:18 Uhr bis 19:45 Uhr
Alarmierungsart:Sirene, SMS-Alarm;
Alarmierte Fahrzeuge:Obermässing 44/1-TSF, Obermässing 11/1-MZF;
Einsatzdauer:1,5h
Beteiligte Organisationen:Polizei Hilpolstein, RTW, Notarzt, UG San EL, UG Öel, Roth Land 2/4, Roth Land 3/12, Roth Land 2/5,Feuerwehr Obermässing;

Am Donnerstagabend wurden wir auf Wunsch der Polizei durch die integrierte Leitstelle zu einer Personensuche alarmiert.

Bei Eintreffen der Feuerwehr Obermässing an der Einsatzstelle wurde folgende Lage vorgefunden: Eine Person wird seit den Abendstunden vermisst und müsste sich in der (näheren) Umgebung befinden. Dies wurde durch Hinweise von der Bevölkerung bestätigt.

Bei der Suche wurde sich vorerst auf Forstwege und Freiflächen im Suchgebiet konzentriert, was auch rasch zu einem Erfolg führte! Innerhalb von ca. 30 Minuten hat einer unserer Suchtrupps die Person wohlauf im Wald gefunden und konnte so vorsorglich dem Rettungsdienst übergeben werden.